Bild 1

Skilager der Oberstufe auf der Melchsee - Frutt

10. 02. 2012

Am Sonntagmorgen um 8 Uhr fuhren wir mit dem Car auf die Melchsee-Frutt. Um 10 Uhr kamen wir an. Als wir da waren, fuhren wir bis 16 Uhr Ski und Snowboard und bezogen dann unsere Zimmer im Lagerhaus Erzegg. Wir haben jeden Tag ein Abendprogramm, z.B. gingen wir am Sonntag auf eine kleine Fackelwanderung. Danach waren wir alle sehr müde und gingen um 22.30 Uhr ins Bett. Ab Montag mussten wir um 7.30 Uhr aufstehen und um 8 Uhr gab es ein leckeres Frühstück. Um 9 Uhr gingen wir auf die Piste. Entweder fuhren wir im Gebiet Erzegg oder wir gingen mit der Gondel auf den Bonistock und von dort auf die Stöckalp hinunter. Von da aus kann man mit drei Sesselliften wieder hinauf auf den Bonistock. Am Abend haben wir eine Schneeolympiade durchgeführt: Es gab die Disziplinen Badminton, Fussball, Gruppenskifahren, eine Schlittenbahn und in ein Schneefeld eine Zeichnung stampfen. Am nächsten Abend haben wir einen Film geschaut. Wir hatten fünf zur Auswahl gehabt und jeder konnte eine Stimme abgeben.
Das Wetter war mittelmässig: Es hatte sehr viel Nebel, vereinzelt auch mahl ein paar Sonnenstrahlen. Am Mittwoch hatte es etwa eine Stunde Sonne gehabt, später wieder Nebel und Schnee. An diesem Abend bauten wir in Gruppen ein Iglu.
Am Donnerstag hatte es am Morgen sehr dichten Nebel, doch zum Glück verzog der sich dann, denn wir hatten unser Ski- und Snowboardrennen, wo wir auf eine gute Sicht angewiesen waren. Den Rest des Tages durften wir den Sonnenschein geniessen. Um 15 Uhr liefen wir alle über den See und haben eine Schlittelabfahrt gemacht. Dies hat jedem Spass gemacht. Nach einem guten Nachtessen haben wir wieder einen Film geschaut.
Am Freitag durften wir noch in Dreiergruppen an einem Lift frei fahren. Dies machte uns allen Freude, denn es ist schon mal etwas anderes ohne die Leiter zu fahren.
Das Lager war super und ich freue mich auf nächstes Jahr!

Ramon Iff, Schüler Schule Seon