Bild 1

Bis hierhin und noch viel weiter - 15 Jahre Schultheater

15 Jahre Schultheater

«Bis hierhin und noch viel weiter» ist das fünfzehnte Stück der Schultheatergruppe Seon. Seit ihrem Bestehen greift die Gruppe Themen aus dem Alltag oder der Gesellschaft auf, um sie auf der Bühne in ein besonderes Licht zu rücken. So ist es auch im Jubiläumsjahr 2019.

14 Jugendliche sind gemeinsam auf der Flucht aus der Schweiz in den Süden. Europa versinkt in einem Krieg mit Russland. Nichts deutet daraufhin, dass sich dieser Zustand schnell ändern könnte. Hoffnung auf ein besseres Leben verspricht die Türkei. So folgen die 14 Jugendlichen zu Fuss dem Flüchtlingskorridor, der extra von der UNO errichtet wurde; tief im Gepäck vergraben die Hoffnung auf ein besseres Leben.

Der lange Zaun wird zum dauernden Begleiter der Flüchtenden. Und genauso zieht er sich mitten durch den Zuschauerraum der Halle 5. Lassen Sie sich überraschen von einem Theaterstück, bei dem Sie die eine Hälfte sehen und die andere nur hören können.

Mit dabei sind

Alina Bucher – Andri Berz Olivo – Dennis Erci – Felicia Honauer – Felix Scheidegger – Gian-Andri Gloor – Jan Fabris Savoy – Marcel Fürderer – Melsa Vural – Peniel Mohanathas – Rahel Leder – Shay Gombosi – Sina Andermatt – Zeinep Deari – Stefan Bosse (Technik) – Manfred Stenz (Regie)

HINWEIS

Die Platzzahl ist bei dieser Produktion beschränkt. Türöffnung ist um 19.40 Uhr. Reservationen sind leider nicht möglich.



Weitere Infos unter www.theatermachen.ch