Bild 1

Sporttag der Oberstufe 2019

Als alles fertig vorbereitet war, starteten um 08:00 Uhr die ersten Klassen. Es war sehr kühl und alle hatten lange Trainerhosen und Jacken an. Die meisten hatten Spass und nach etwa einer Stunde hatte keiner mehr eine Jacke an und die Sonne schien.
Es gab je nach Stufe eine Auswahl der Disziplinen: 80m, Hochsprung, Weitsprung, Kugelstossen, Ballwurf und gegen Mittag für die 2. Und 3. OS am Aabach noch den 1000 m Lauf. Viele kämpften motiviert für ihre persönlichen Bestresultate und es kamen sogar mehrere an die Schulrekorde heran oder stellten gleich selbst neue Rekorde auf!
Das Rangverlesen fand am Tag danach um 11 Uhr statt und es gab teilweise ziemlich knappe Resultate.

Am Nachmittag trafen sich die einen bei der Waldhütte Seon und die anderen beim Hallenbad auf dem Beachvolleyballfeld. Die erste Erholung benötigten die einen schon, nachdem sie endlich die abgelegene Waldhütte erreicht hatten :) Nun konnte es mit der Postensuche im Wald losgehen.

Die andern konnten zwischen Fussball oder Beachvolleyball entscheiden. Am Anfang versammelten sich alle und die Teams wurden ausgelost. Die Fussballer begaben sich aufs Fussballfeld und kämpften da in den zusammengewürfelten Teams um den Sieg. Beim Beachvolleyball hatten alle Teams Namen von Ländern der ganzen Welt. Frau Urech liess Musik laufen und verbreitete gute Laune. Es spielten immer sechs Gruppen gleichzeitig, drei waren Schiedsrichter und der Rest hatte Pause. Die einen oder anderen machten zwischendurch Blödsinn, aber die Lehrer waren zum Glück nicht so streng zu uns wie sonst.

Überall wurde mit vollem Einsatz mitgespielt und zum Schluss gab es ein Rangverlesen.


13.9.2019 Flavia Abis