Bild 1

Bericht des Ski- und Snowboardlagers der Oberstufe Seon auf der Melchsee-Frutt

12.02.2013

Am Sonntagmorgen, dem 27. Januar, um acht Uhr fuhren wir mit dem Car Richtung Melchsee-Frutt. Direkt nach der Ankunft ging der Spass für 41 Seoner Schülerinnen und Schüler auf der Piste los. Viele Anfänger machten ihre ersten Kurven auf dem Snowboard oder Skiern. Auch die Fortgeschrittenen lernten trotz Erfahrungen viel Neues dazu. Nach anstrengenden Stunden auf der Piste durften wir unsere Zimmer beziehen. Auf dem Abendprogramm stand eine Abend-Wanderung an, bei welchem uns das Licht vom hell scheinenden Mond begleitete. Zum Glück war es fast Vollmond, so dass wir viel gesehen haben, obwohl es bereits dunkel war. Trotz stürmischen Wetterverhältnissen kamen wir wieder sicher im Restaurant Erzegg an.

Am nächsten Tag wurden wir um halb acht Uhr von den Leitern geweckt. Bei Sonnenschein und super Pistenverhältnissen gingen wir motiviert Ski und Snowboard fahren. Die nächsten Tage verliefen annähernd gleich: 7:30 Uhr Tagwache mit anschliessendem Morgenessen, dann Ski oder Snowboard fahren bis 11.30 Uhr, Mittagessen mit Erholungspause und anschliessendem erneutem Fahren bis 16 Uhr. Das Abendprogramm wurde abwechselnd von den Schülern und den Begleitpersonen gestaltet.

Am Ende der Woche fand das Skirennen statt. Auch die Anfänger, die zu Beginn des Skilagers noch wackelig auf den Brettern standen, fuhren die anspruchsvolle Piste hinunter und kamen heil ins Ziel. Am späteren Nachmittag erfreuten wir uns über die Schlittenfahrt ins Tal und der Abend endete mit der Rangverlesung, wobei jeder von uns einen Preis bekam.

Trotz kleineren Unfällen verlief das Lager super und es gefiel uns allen.


Andreina Winkler & Sielia Mass (Schülerinnen der 4. Oberstufen)

zoom
zoom