Bild 1

Klassenlager der 2. Bez. in Rüdlingen vom 24.9. - 28.9. 2012

18. 10. 2012

Am Montag um 9.30 Uhr trafen wir uns auf dem Hertiparkplatz, unser Gepäckbote Herr Wacker erwartete uns bereits. Nun ging es mit dem Zug auf die Reise. In Zürich HB verpassten wir den Zug, weil die SBB das Gleis falsch beschriftet hatte. In Schaffhausen angekommen, radelten wir mit unseren Fahrrädern nach Rüdlingen. Als wir im Lagerhaus angekommen waren, wurden die Zimmer mit Begeisterung bezogen. Bevor es Nachtessen gab, gingen wir alle erst noch den Bauernhof anschauen. Der Bauer erzählte uns ein wenig über seine Arbeit. Das Abendessen war lecker und nach diesem Tag waren die meisten sehr müde und schliefen bald.

Am Dienstag ging Gruppe A um 9 Uhr zum Bauer und Gruppe B machte Schulisches, Berufswahl. Beim Bauer durften einige Traktor fahren und andere „Härdöpfle“. Am Nachmittag machte Gruppe A Schulisches während Gruppe B beim Bauer war.

Am nächsten Tag, Mittwochmorgen fuhren wir um 9:30 Uhr mit dem Bus ins Technorama. Es gab viel Interessantes zu sehen und spannendes zum Ausprobieren. Danach liess uns Herr Geiger etwa eine Stunde shoppen gehen in Winterthur. Nach dem Abendessen schauten wir „Man in Black 3“, es war ein sehr unterhaltsamer Film.

Donnerstagmorgen um 9 Uhr waren wir bereits mit dem Fahrrad auf dem Weg ins Altersheim, welches in Eglisau liegt. Einige backten Muffins, halfen in der Küche, putzten, andere redeten mit den alten Menschen. Das Mittagessen assen wir im Altersheim. Das Nachmittagsprogramm war Muffins und Waffeln verteilen oder andere Aufgaben erledigen. Nach dem Nachtessen gab es ein cooles Abendprogramm: Disco!!

Freitag war der letzte und anstrengendste Tag der Woche, weil wir mehr als 70 km mit dem Fahrrad zurücklegen mussten. Nachdem die Koffer gepackt waren, starteten wir die Heimreise. Auf dem Zurzacherberg assen wir unser wohlverdientes „Lunchpäckli“. Ein wenig entfernt von Brugg gab es einen kleinen Unfall. Die Klasse fuhr nun vorsichtiger als vorher weiter in Richtung Seon. Um 16:30 Uhr kamen wir endlich in Seon an, alle waren sehr erschöpft.

Es war ein tolles Klassenlager!!! =)

Bericht von Stephanie Härdi & Vivienne Limacher.

zoom
zoom
zoom
zoom
 
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom
zoom