Bild 1

Heimattag der Primarschule im Herbst 2015

Am Freitag, 18. September machten sich alle Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe bei durchzogenem Wetter auf den Weg zum Eichberg in Seengen. Dort wurde gebrätelt, gespielt und herumgetollt, dass es eine wahre Freude war. Auf dem Heimweg machten sich dann gewisse Ermüdungserscheinungen bemerkbar und für einige wurde die Heimkehr nach Seon etwas gar lang. Allfällige Trainingsrückstände kamen zum Vorschein, konnten aber die vorherrschende Freude über den gelungenen Tag in freier Natur nicht trüben.

Die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe nahmen am Donnerstag, 24. September den Weg nach Lenzburg zur Spiel- und Sportanlage Wilmatten unter die Füsse. Dort wurde ebenfalls gemütlich gebrätelt und danach vergnügten sich die Kinder auf den ausgedehnten Spiel- und Sportplätzen. Sie konnten fast nicht genug bekommen vom Fussballspielen, Klettern und Herumtoben. Freundlicherweise stellte die Stadt Lenzburg die Infrastruktur mit WC-Anlagen und Feuerholz kostenlos zur Verfügung. Nach einem Fussmarsch zum Bahnhof Lenzburg ging es mit der Eisenbahn wieder zurück nach Seon.