Bild 1

Die Projektwoche wurde zum Zirkus

Die Mittelstufe Seon befand sich eine Woche lang im Zirkusfieber. Während der Projektwoche verwandelten sich die Schülerinnen und Schüler in Artistinnen und Artisten und übten eifrig für die Aufführungen vom Freitag.

Unterstützung erhielten sie dabei von den Lehrpersonen und vom Circus Balloni. Dieser wurde vor 32 Jahren gegründet und führt seit 14 Jahren Zirkusvorstellungen mit Kindern durch. Das Animationsteam stellte verschiedene Angebote vor, aus denen die Kinder eines auswählen durften. In 16 Gruppen wurde fleissig geklettert, balanciert, gesprungen, jongliert, gezaubert, choreografiert, geschrieben und vieles mehr.

Von Akrobatik bis Zauberei

Bevor die Tänzerinnen und Tänzer ihre Show einstudierten, probierten sie verschiedene Tanzstile aus. In der Jongliergruppe war Vielseitigkeit gefragt, jongliert wurde mit Tüchern, Bällen, Tellern und dem Diabolo. „Am liebsten spielen wir mit dem Diabolo draussen an der frischen Luft“, meinten zwei Schüler. Die Fakire versuchten einen Turban zu wickeln, während die Pantomime-Gruppe verschiedene Kostüme anprobierte. Die Tuchartisten kletterten in luftige Höhen und die Trapezkünstlerinnen wagten sich mit Mut hoch hinaus. Die Magier hielten sich meist versteckt und blieben geheimnisvoll. Der Leiter der Pyramidengruppe forderte: „Spannt eure Muskeln, wir brauchen keine schlabbrigen Gummibärchen.“ Die Pressegruppe war unterwegs, um zu fotografieren und dokumentieren, Plakate zu gestalten und E-Books zu kreieren.

Ein richtiges Zirkuszelt

Eltern halfen mit, das Zirkuszelt vom Circus Balloni auf dem Pausenplatz aufzustellen. Während der Woche wurde hauptsächlich in den Schulzimmern und in der Turnhalle geprobt. Zwischendurch durfte im Zelt immer mal wieder Zirkusluft geschnuppert werden. Am Freitagabend nahmen alle Artistinnen und Artisten ihren ganzen Mut zusammen und führten die einstudierten Nummern vor den Eltern und Angehörigen auf. Beide Vorstellungen klappten bestens und eine tolle, abwechslungsreiche und intensive Woche fand ihren krönenden Abschluss.

Pressegruppe Zirkuswoche